Pressemeldung

http://www.indiegogo.com/savebrunoslife

NEWS RELEASE – Edinburgh Nov/Dec. 2012 by Kate Nelson – free for press use – add link please [news notice in English click here]  [homepage in German hier klicken]

*

PRESSEMELDUNG – BITTE WEITERGEBEN

 bleibe&verhungereoderfliehe&lebe!

stay&starveorFLEE&LIVE!

http://www.indiegogo.com/savebrunoslife

 *

Deutschland heute, wie vor 1.000 Jahren! Ein behinderter Mensch schreit nach Leben!

Andere Menschen sind bereits verhungert!

ReGIERung zwingt zur Entscheidung: bleibe&verhungereoderfliehe&lebe!

Bruno Schillinger muss in einem verdunkelten Raum ohne Tageslicht leben.. Wegen seiner Hautkrankheit darf er die Rollladen nicht öffnen, denn Tageslicht verursacht Hautverbrennungen, Schmerzen, Krebs – er ist in dem eigenen Zimmer gefangen.

Bürokraten, Politiker wissen seit 2005 von dieser Erkrankung – nichts geschah! Keine Hilfe, Beratung! Zur gleichen Zeit zerstörten die Bürokraten seine Arbeitsplätze, bestätigten es im eigenen Fallmanagerbericht, verweigerten Essen, Diabetesbehandlung, schickten ihn in den Tod. Wir konnten sein Leben retten, doch er bekam zusätzliche Augen-Nierenschaden (irreparabel, Leidensweg steht fest: Dialyse, Transplantation, Tod).

*

Grund für diese Misshandlungen: Bruno Schillinger möchte den Tod seines Vaters und die Verwicklungen eines Politikers darin aufklären. Sein Vater starb vereinsamt in einem Krankenhaus, in das ihn der Politiker gebracht hatte – ohne die Familie zu informieren. Auch nicht in dem über 1 Woche dauernden Todeskampf reichte es zu einem Anruf – doch es war Zeit 33.000,- in bar vom Konto abzuholen, die seitdem verschwunden sind. Parteifreunde verweigern jede Untersuchung, auch nicht das 3 Jahre lang Vollmachten unterschlagen wurden. Die Hauptfrage bleibt: Wieso ließ der Politiker den Vater von Bruno völlig vereinsamt sterben und versteckt sich seitdem?

 *

Bruno suchte Informationen, Antworten, die Wahrheit doch der Politiker nutzte seine Verbindungen. An einem Samstag Morgen wurde Bruno von der Polizei verhaftet, zum Gefängnis gebracht, nach stundenlanger Warterei (ohne Wasser, Essen) weggeschickt ‘kein Haftbefehl, kein Gefängnis’ und ausgesetzt. Die Polizei schickte ihn weg ‘laufen Sie doch nach Hause’ und ließ ihn stehen – ohne Wasser, Essen, Diabetes- Herzmedikamente, Tageslichtschutz, Geld, Handy. Für die 12 km brauchte er über 5 Stunden – kam völlig dehydriert, kurz vor dem nächsten Kollaps mit schweren Hautverbrennungen, Schmerzen an. Es wurde keine Untersuchung eingeleitet. Der Politiker arbeitete in derselben ARGE Breisgau-Hochschwarzwald die auch für die Zerstörung der Arbeitsplätze, Verweigerung von Essen, Medikamenten, Grundgesetz, Menschenrechte verantwortlich ist.

 *

Weil Gefängnis nicht funktionierte, wurde das nächste Verbrechen gestartet: ENTMÜNDIGUNG! Wir haben den Gerichtspräsidenten des Sozialgerichtes Freiburg gefragt, wieso man dort das Bundesverfassungsgericht ignoriert hatte. Statt einer Erklärung wurde die Entmündigung gestartet. Die Gutachterin bestätigte diese Willkür ‘Sie machen denen Arbeit, die wollen ihre Ruhe haben‘. Statt diesen Willkürakt mit der Vorgabe ‘Entmündigung um jeden Preis‘ zu verweigern, diesen Staatsterror anzuzeigen’ versuchte die Gutachterin alles um das Ziel zu erreichen. Sie bot sogar Diabetesbehandlung gegen Zustimmung – also eindeutig Erpressung – und damit Verzicht auf Forderung nach Untersuchung, Grundgesetz, Menschenrechte an.

 *

Nächster Schritt: Staatsministerium verweigerte dem Landtag notwendige Informationen um die Petition zu schließen. Bürokraten belogen Vorgesetzte, Aufsichtsbehörden, den Bundestag – Dokumente wurden unterschlagen – inkl. Briefe an Ministerpräsident, Sozialministerin  (durch Jurist im Regierungspräsidium) weil darin Grundgesetz, Menschenrechte beigelegt waren! Justiz und Generalstaatsanwalt verweigern UN Behindertenrechtskonvention Art. 13 ZUGANG ZUR JUSTIZ und alle Kollegen, Mitarbeiter, Politiker akzeptierten es.

 

Ministerpräsident Kretschmann (GRÜNE) wurde immer informiert, tat nichts, nicht einmal ein Anruf, weshalb Misshandlung erlaubt und angeordnet ist. Ein behinderter Mensch ist wertlos für die GRÜNEN! Er war informiert über Augenschaden, diabetischer Fuß (Ende Amputation), Nierenschaden, usw. verursacht durch seine Behörden. Getan wurde nicht und seine Entscheidung und die der Landesregierung, aller Abgeordneten lautet:

 *

‘ignoriert ihn, bis er verreckt ist und die Akte so endgültig geschlossen wird!’

 *

Deshalb hat Bruno keine Möglichkeit in Deutschland zu überleben oder zu leben und muss in ein

humanitäres Land fliehen. Deshalb die Mission Rettet Brunos Leben! Stoppt diese Verbrechen gegen die Menschenrechte!

bleibe&verhungereoderfliehe&lebe

http://www.indiegogo.com/savebrunoslife stay&starveorFLEE&LIVE!

 *

Wir bringen diese Mörder vor den ICC/Den Haag! https://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com

 *

Verteilen Sie dies bitte – Bruno braucht ihre Hilfe, Unterstützung – alles ist hilfreich! Danke!

*

(*warum United Kingdom? Dort gibt es ein Forschungszentrum für die Hauterkrankung, Bruno arbeitet bereits dort und fühlt sich familiar)

 *

SIE können diesen Mord stoppen – öffentliche Untersuchung beginnen – sofort!

They can stop this murder – start public investigation, immediately!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

Chancellor of Federal Republic of Germany Mrs. Angela Merkel

Willy-Brandt-Strasse 1

10557 Berlin/Germany

fax +49(0)30-18400-2357

fax office Parliament +49(0)30 227-76533

fax electoral district +49(0)3831 292-782

http://www.angela-merkel.de/

parliament angela.merkel@bundestag.de

electoral district angela.merkel@wk.bundestag.de

*

Ministerpräsident von Baden-Württemberg Herr Winfried Kretschmann (GRÜNE)

Prime minister of Baden-Wuerttemberg Mr. Winfried Kretschmann (Green Party)

Richard-Wagner-Strasse 15

70184 Stuttgart/Germany

Phone +49(0)711 / 2153- 0 switchbord (or pers. secretariat -231 / -438 / -217 / -316)

Fax secretariat +49-(0)711 / 2153-501 (or -480)

fax state parliament +49-(0)711 / 2153-340 (switchboard)

Fax electoral district +49-(0)711 / 2063-660 or -299

http://www.winfried-kretschmann.de/

state parliament Winfried.Kretschmann@GRUENE.landtag-bw.de

electoral district Winfried.Kretschmann.wk@GRUENE.landtag-bw.de

state ministry of Baden-Wuerttemberg poststelle@stm.bwl.de

https://www.facebook.com/WinfriedKretschmann

*

send a copy to aidforbruno@outlook.com please

*

Adress of Bruno Schillinger

Bachstrasse 1

79232 March/Germany

ph +49(0)7665-930450 * – http_//5jahrehartz4.wordpress.com (German) and https://crimeagainsthumanityingermany.wordpress.com/ (English)

*

*

*

Die Geister die Mörder mit diesen Methoden geschaffen haben, sind wieder zurück!

*

*

*

*

Advertisements

Comments are closed.

%d bloggers like this: